Teilen

 

WIE ALLES BEGANN...

Am 11. März 1957 gründete Karl Müllner einen Malerbetrieb in der Böhmgasse in Waidhofen an der Thaya. Aufgrund immer größer werdenden Platzbedarfs wechselte das Unternehmen zwischenzeitlich nach Jasnitz, bis das heutige Firmengebäude erbaut und 1968 bezogen wurde.

Nach 31 Jahren Selbstständigkeit übergab Karl Müllner den Betrieb mit drei Mitarbeitern 1988 an seinen Sohn Gerhart Müllner. Dieser erweiterte das Leistungsspektrum der Firma um die Bereiche Raumausstattung, Farbenhandel, das Bodenlegergewerbe sowie Beschriftungsarbeiten. Des Weiteren wurde die bestehende Werkstatt vergrößert, die Verkaufsfläche umgebaut und eine Lagerhalle am Stadtteich in Waidhofen an der Thaya errichtet.

Nach erfolgreicher Ablegung der Bodenleger- und Malermeisterprüfung sowie des Kollegs für Bautechnik übernahm Lukas Müllner im Jahr 2011 den Familienbetrieb in dritter Generation.